Die Platzregeln für den Myrtue-Platz unterscheiden sich von den Platzregeln für den Marbæk-Platz. Lesen Sie die Platzregeln für den Myrtue-Platz unten

Platzregeln

Markierungen:

  • Weiße Pfähle: Aus
  • Rote Pfähle: Rote Penalty Area
  • Blaue Pfähle: Boden in Ausbesserung
  • Blaue Pfähle mit grünem Kopf: Boden in Ausbesserung mit Spielverbot

Informations- und Hinweisschilder, 150-Meter-Markierungen sowie rote und blaue Markierungspfähle sind unbewegliche Hemmnisse. Erleichterung nach Regel 16.1.

Beim Spielen der beiden Plätze:

  • Alle Wege und Pfade auf dem Platz, obwohl sie mit künstlicher Oberfläche belegt sind, werden als integrierte Bestandteile des Platzes gesehen.
  • Zeitweilige Markierungen und Abgrenzungen sind unbewegliche Hemmnisse. Erleichterung nach Regel 16.1.
  • Wenn ein Ball im Aus oder verloren ist, darf der Spieler mit 2 Strafschlägen einen Ball bis zu zwei Schlägerlängen auf dem Fairway des Loches droppen, nicht näher zum Loch, als wo der Ball die Auslinie überquerte oder wo geschätzt wird, dass der Ball verloren wurde. Fairway ist Gras im Gelände, das auf Fairwayhöhe oder niedriger geschnitten ist, einschließlich der Abschläge des Loches. Sehen Sie die volle Version von dieser Platzregel im Anschlag im Klubhaus oder über diesen Link.

Zusatz beim Spielen des Myrtue-Platzes:

  • Auf dem 14. Loch des Myrtue-Platzes gilt, dass die nächste Asphaltkante des öffentlichen Weges entlang des Loches die Auslinie markiert.

Strafe:

  • Bestrafung von Verstößen gegen die Regeln gemäß den Golfregeln. DGU/USGA Course Rating und Slope-System wird mit Genehmigung der United States Golf Association (USGA) verwendet.
Menu